/blog/perl


substr() in Perl
[149352 mal gelesen]
foreach in Perl
[127624 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[122822 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[110643 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[107521 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[92649 mal gelesen]
chomp() in Perl
[92397 mal gelesen]
push in Perl
[89351 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[74058 mal gelesen]
index() in Perl - Zeichenkette in Zeichenkette suchen
[57004 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite


Dienstag, 6.2.2007, 20:44:15 Uhr

Den absoluten Pfad eines Scriptes auf dem Server feststellen


Zwischendurch mal wieder etwas fortgeschritteneres, ein Problem das sich mir heute stellte: Wie stelle ich den absoluten Pfad eines Scriptes auf dem Server fest?

Nachdem ich mal bei Gurgel nachgesehen habe und nichts brauchbares gefunden habe, hab ich mir mal all die Perl-Befehle durchgeduckt, die damit zu tun haben könnten. Aber auch da war nichts zu finden.
Fündig wurde ich schließlich bei den Umgebungsvariablen.

$pfad=$ENV{SCRIPT_FILENAME};
$pfad=~ s/^(.*\/)(.*?)$/\1/g;
print "Pfad: $pfad, Scriptname: $2";


Läuft übrigens nur auf Linux-Maschinen, macht aber nichts.

Wie funktioniert das nun?
In $ENV{SCRIPT_FILENAME} steht der komplette Pfad des Scriptes. Die RegEx holt sich die größtmögliche Anzahl von Zeichen bis zum letzten / und weist dies der Variablen $1 zu. Der Scriptname selbst steht in $2.

Wozu braucht man das?
Sicherlich gibt es da viele Möglichkeiten, wo man das einsetzen könnte. In meinem konkreten Fall brauchte ich das, um die Zugriffsteuerung per .htaccess dieses Blog-Scriptes zu automatisieren.
Da in der .htaccess-Datei der Pfad .htpasswd absolut angegeben werden muß, also in der Form /blog/perl/.htpasswd, und der Pfad aber nirgends zu finden ist, dacht ich mir, ich guck mal, wo mein Script so läuft, und von da aus gehts dann in den Ordner, in den die .htpasswd liegt.




Kommentare zum Beitrag "Den absoluten Pfad eines Scriptes auf dem Server feststellen"

Kommentar von Arnold
geht auch mit $0 sogar unter Windows.

Kommentar von Admin
Sorry, aber $0 gibt nur den Namen des Scriptes zurück, jedoch ohne absoluten Pfad... und genau dieser war hier gesucht.

Einfach testen kann man das mit einem kurzen Script, das man zum Beispiel unter test.pl abspeichert:

print "Der Scriptname ist: $0";


Ausgegeben wird:
Der Scriptname ist:test.pl




Kommentar von Renée Bäcker
Ein portabler Weg ist:

#!/usr/bin/perl

use strict;
use warnings;
use File::Spec;

print File::Spec->rel2abs( $0 );


Wahlweise auch mit __FILE__ statt $0

Kommentar von Renée Bäcker
> Sorry, aber $0 gibt nur den Namen des
> Scriptes zurück, jedoch ohne absoluten
> Pfad... und genau dieser war hier gesucht.

Zumindest unter ActivePerl 5.8.8 auf WinXP gibt $0 tatsächlich den absoluten Pfad aus.

Unter Linux ist es - soweit ich weiß - auch nicht nur den Skriptnamen aus, sondern den relativen Pfad zum Skript:


test $ cat > test.pl
#!/usr/bin/perl

use strict;
use warnings;

print $0,"\n";
test $ perl test.pl
test.pl
~ $ cd ..
~ $ perl test/test.pl
test/test.pl
~ $



Kommentar von Renée Bäcker
Zum Zerlegen von Pfaden sollte man übrigens File::Basename verwenden:


#!/usr/bin/perl

use strict;
use warnings;
use File::Basename;
use File::Spec;

my $path = File::Spec->rel2abs( $0 );
my $dir = dirname( $path );
my $file = basename( $path );

print "Die Datei $file liegt im Verzeichnis $dir.\n";


Kommentar von herbi19
nee, $0 gibt (unter Windows2000) wirklich den Pfad und den Skriptnamen aus!

Kommentar von Walter
Also unter XP und Vista steht da nur der Scriptname. Da hat sich Microsft doch wohl nicht vertan? Wäre ja nicht das erste mal!

Kommentar von Hexman64
Voll cool! Hab von meinem Webspace gerademal die ftp-Daten bekommen. Das Script ist genau was ich brauch, um ohne Provider-Anfrage mit .htaccess arbeiten zu können.
Es gibt übrigens ur viele Seiten, wo von einzelnen Providern die lokalen Directories gepostet wurden.. alles unnötig, wenn man das Script (die Zeile) hat.

Kommentar von Hexman64
Hoppla...
Hab meine Freude auf der falschen Seite gepostet, ich hab die php-Lösung gebraucht und wollte die bejubeln :)

<?php echo $_SERVER['DOCUMENT_ROOT']; ?>

Kommentar von Lord Helmchen
Geil das hat mir geholfen


many thx



Thema: Perl Dateien Webserver

Der Beitrag "Den absoluten Pfad eines Scriptes auf dem Server feststellen" wurde 13731 mal gelesen.

Kommentar schreiben  Druckansicht  Seitenanfang 
Beurteilen 






 Zufällige Beiträge im /blog/perl

exists() - Prüfen, ob ein Hash-Element existiert

Perls map, grep und sort - ein alter Beitrag aus dem Internet

Groß-Kleinschreibung in Regular Expression ändern

foreach in Perl

Firefox 3 - Exe-Files downloaden

Elemente eines Arrays in einem Hash löschen - Die schnelle Methode

redo - Schleife erneut durchlaufen

read() - Bestimmte Anzahl Zeichen aus Datei einlesen



0.0166831016540527 sec. to build



...Blogsoftware in pure Perl - Powered by a lot of Coffee...


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl

Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
1.10.2022

Es ist
14:27:37 Uhr

Ihre IP:
44.200.137.63

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
4286559


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Impressum