/blog/perl


substr() in Perl
[126999 mal gelesen]
foreach in Perl
[116147 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[109124 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[97737 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[88641 mal gelesen]
chomp() in Perl
[84409 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[81726 mal gelesen]
push in Perl
[78535 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[61110 mal gelesen]
print in Perl
[49722 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite


Freitag, 27.4.2007, 11:29:17 Uhr

Speedtest File::Find


Wie ich hier ja schon berichtet habe, schien mit das Modul File::Find zu der Zeit etwas unflexibel. Grund dafür war die Tatsache, daß ich keine Dateiendungen übergeben konnte bzw. nicht festlegen konnte, wie viele Ebenen durchsucht werden sollen bzw. nur die aktuelle Ebene oder inklusive Unterebene.

Dies ist zwar natürlich Möglich, aber leider nur per Umweg.
Der Aufruf von File::Find erfolgt ja per

find(\&subrouine,$verzeichnis);

sub subroutine{
# Für eine Suche nach Dateiendung .htm
push @ergebnis,$File::Find::name if $File::Find::name=~ /\.htm$/i;
# Übrigens scheint $_ anstatt $File::Find::name auch zu funktionieren, ist aber nicht kommentiert, laß ich also besser weg...
}



Wie man sieht, ist die Suche nach verschiedenen Endungen dann etwas aufwändiger, da jede Endung per

if $File::Find::name=~ /\.ENDUNG$/i { }


oder ähnlich abgefragt werden muß.

Außerdem, wenn man die Suche auf nur die aktuelle Ebene beschränken will, muß man das wieder "per Hand" machen, also nicht per Parameter oder so... nene, mir kam das damals schon seltsam vor...

Und gerade eben hatte ich mal ein paar Minuten Zeit und dachte mir, ich messe mal die Performance von File::Find gegenüber meiner Routine get_all_files.
Und siehe da: Nicht nur, daß ich, zumindest für mich, leichter zu einem vernünftigen Ergebnis komme, nee, File::Find ist auch noch langsamer! Meine Routine ist ca. 10 Prozent schneller bei einer Suche in einem Ordner inklusive Unterordner nach 3 Endungen.

Die Versuchscodes waren folgende

@dateien=get_all_files('c:/htdocs/',1,'.shtml.htm.txt');

UND
use File::Find;
find (\&wanted,"c:/htdocs");

sub wanted{

push @erg,$File::Find::name if ($File::Find::name=~ /\.shtml$/i || $File::Find::name=~ /\.htm$/i || $File::Find::name=~ /\.txt$/i);

}


Nun, gefunden wurden im Test je ca. 114000 Dateien, Variante 1 brauchte ca. 16 Sekunden, Variante 2 ca. 18 Sekunden.
get_all_files ist also (zumindest für diesen Fall) schneller! Und das, obwohl ich damals bei der Erstellung noch nicht mal großartig auf eine Optimierung geachtet habe.

Woran liegts?
Nun, ich werde mir jetzt nicht die Arbeit machen und File::File zu zerlegen um zu sehen, was wo langsamer ist.
Ich könnte mir aber denken, daß es vor allem daran liegt, daß File::Find wesentlich mehr kann als meine kleine Unterfunktion. Und da liegt wahrscheinlich auch das Problem: Solche großen universellen Module sind oft aufgrund der vielen Funktionen eben manchmal auch langsamer.

Ich werde zuindest für solche Anwendungen in Zukunft lieber nicht File::Find verwenden, sondern bei meinem Script bleiben.

Das Script gibts übrigens hier zum Angucken und auch Verwenden. Ich habe es der Einfachheit halber in eine eigene Library namens lib.pl geschrieben und kann hier gedownloadet werden.
Der erste, ursprüngliche Artikel, in dem die Routine entstanden ist und erklärt wird, ist hier zu finden.



Kommentare zum Beitrag "Speedtest File::Find"

Kommentar von Admin

Übrigens nochmal bezüglich File::Find und $_:
Ich hab da nochmal tiefer nachgegraben (eine Ausgabe der Werte hätte es aber auch getan...) und "herausgefunden", daß in $_ der Dateiname OHNE Verzeichnisname steht. In $File::Find::name steht der volle Dateiname, und in $File::Find::dir steht das Verzeichnis ohne Dateiname.

Kommentar von Guido Beckmann
Der Inhalt von $_ ist Dokumentiert. Er hängt von der Option 'no_chdir' ab.
Hier wäre der Inhalt von $_ ein anderer:


find({no_chdir => 1 ,wanted => \&wanted }, $dir)





Thema: Perl Leistungsoptimiert Dateien Script

Der Beitrag "Speedtest File::Find" wurde 8339 mal gelesen.

Es wurde 4 x über diesen Beitrag abgestimmt.
Die durchschnittliche Beurteilung liegt bei
2.5 (1 = sehr gut - 6 = grottenschlecht).

Kommentar schreiben  Druckansicht  Seitenanfang 
Beurteilen 






 Zufällige Beiträge im /blog/perl

Client - Server - Beispiel mit IO::Socket

Identische Dateien finden - Der Holzweg

Reguläre Ausdrücke in Perl - Kürzeste Variante finden

LWP::Simple - Modulbeschreibung in Deutsch

Flipflop-Funktion in Perl

Link in absoluten Link umwandeln

Unicode mit Perl - Einfache (?) Anwendung

Wie schreib ich`s in Perl - Oder: Guter und schlechter Programmierstil

Leitrechner steht auf 0



0.0383169651031494 sec. to build



...Blogsoftware in pure Perl - Powered by a lot of Coffee...


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl
truncate - Dateigröße verändern in Perl
Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Von: Fabian
Kommentar:
Hallo zusammen,
ich suche schon etwas im Internet und bin bisher nicht fündig geworden.
Zum Beitrag


Von: Schorschel eastcoast
Kommentar:
Danke. Das hat mir weitergeholfen.
Zum Beitrag


Von: Jessica
Kommentar:
Kann man auch zwei Datein parallel einlesen?

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag



Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
22.7.2018

Es ist
4:51:03 Uhr

Ihre IP:
54.225.17.239

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
3686906


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Impressum