/blog/perl


substr() in Perl
[117113 mal gelesen]
foreach in Perl
[108327 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[99820 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[92133 mal gelesen]
chomp() in Perl
[79276 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[76142 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[75802 mal gelesen]
push in Perl
[70459 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[54536 mal gelesen]
print in Perl
[46136 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite


Samstag, 7.4.2007, 00:09:28 Uhr

seek() - Dateizeiger neu positionieren



Syntax
seek(HANDLE,Positionswert,ABSOLUT-RELATIV-VOMENDE);

Der Befehl seek setzt den Dateizeiger eines Dateihandles, das vorher mit open erzeugt wurde, an eine neue, beliebige Stelle.
Dazu werden folgende Parameter verwendet:
1. Parameter: Das Handle der geöffneten Datei.
2. Parameter: Die Byteposition innerhalb der Datei, abhängig von der im dritten Parameter angegebenen Bezugsposition
3. Parameter: Bezugsposition für die Angabe im zweiten Parameter.
Diese kann die Werte 0, 1 oder 2 haben:
- 0 bedeutet absolut vom Dateianfang (Position 0) aus gerechnet,
- 1 bedeutet relativ vom der aktuellen Position des Dateizeigers aus gerechnet,
- 2 bedeutet absolut vom Dateiende gerechnet (im Normalfall sollte die Angabe beim zweiten Parameter in diesem Fall eine negative Zahl sein).

Beispiel - Fiktive Datei test.txt
Sommer Sonne Meer -> Urlaub

my $Datei = "test.txt";
my $Wort;
open(my $DATEI, "<$Datei");
seek($DATEI, 7, 0);
read($DATEI, $Wort, 5);
close $DATEI;
print $Wort;


Ausgabe: Sonne
Es wird die fiktive Datei test.txt geöffnet, der Dateizeiger auf Position 7 gesetzt und dann 5 Zeichen eingelesen. Als Ergebnis erhält man den Wert Sonne.

Beachten Sie
Die Funktion seek kann nur in Verbindung mit read oder write verwendet werden, nicht in Verbindung mit sysread oder syswrite. Benutzen Sie in diesem Fall die Funktion sysseek.

Wozu nun seek?
Der Befehl seek wird oft dazu verwendet, in Dateien mit festen Datenlängen den Zeiger auf einen bestimmten Datensatz zu positionieren. Dies ist wesentlich schneller als wenn man eine Datei sequentiell, also der Reihe nach, einliest und sich dann den entsprechenden Datensatz heraussucht. Funktioniert aber, wie gesagt, nur in Datensätzen, von denen man die Startpositionen und die Länge bzw. die Endposition kennt. Aber natürlich gibt es auch andere Anwendungen für seek.


Thema: Perl Dateien

Der Beitrag "seek() - Dateizeiger neu positionieren" wurde 11179 mal gelesen.

Es wurde 5 x über diesen Beitrag abgestimmt.
Die durchschnittliche Beurteilung liegt bei
2.2 (1 = sehr gut - 6 = grottenschlecht).

Kommentar schreiben  Druckansicht  Seitenanfang 
Beurteilen 






 Zufällige Beiträge im /blog/perl

Fortgeschrittenes beschreiben von Dateien

Vorrausschauende und zurückblickende Suche mit regulären Ausdrücken

Elemente eines Arrays in einem Hash löschen - Die schnelle Methode

substr() in Perl

Uhrzeit und Datum bestimmen in Perl

truncate - Dateigröße verändern in Perl

Feiertage eines beliebigen Jahres errechnen mit Perl

Umgebungsvariablen in Perl

Ganze Verzeichnisse sperren für andere Anwendungen - Flock für Verzeichnisse



0.0228531360626221 sec. to build



...Blogsoftware in pure Perl - Powered by a lot of Coffee...


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl
truncate - Dateigröße verändern in Perl
Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Von: Sammy
Kommentar:
wie lautet denn die syntax wenn ich eine perl datei in einer perl datei öffnen will. also hier steht ja "|datei: " muss ich da noch ein ".pl" anhängen oder nicht?
Zum Beitrag


Von: perlenVorDieSau
Kommentar:
Für key und value denselben skalaren Wert zu nehmen finde ich nicht arg stilvoll! Sowas führt leider leicht zu Verwechslungen. Also besser
$hash{Farbe} = "rot"; ... wenn man schon Anfängern etwas erklären will dann bitte auf einem "mastering" Niveau :-p
Zum Beitrag


Von: Ted
Kommentar:
What I see is here is good.

Zum Beitrag


Von: Detlef
Kommentar:
Leider fehlt ein Hinweis auf das Verhalten von 'abs()' in Bezug auf Gleitkommazahlen.
Trotzdem Danke für Ihre Bemühungen.
Zum Beitrag


Von: Rainy
Kommentar:
Schön wäre es, wenn es funktionieren würde.

Zum Beitrag



Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
23.4.2017

Es ist
7:07:50 Uhr

Ihre IP:
23.20.9.71

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
3414458


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Impressum