/blog/perl


substr() in Perl
[126999 mal gelesen]
foreach in Perl
[116147 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[109124 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[97737 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[88641 mal gelesen]
chomp() in Perl
[84409 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[81725 mal gelesen]
push in Perl
[78535 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[61110 mal gelesen]
print in Perl
[49721 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite


Donnerstag, 22.3.2007, 09:25:59 Uhr

mkdir() - Ein Verzeichnis erstellen in Perl


Mit dem befehl mkdir() lassen sich in Perl Verzeichnisse erstellen und auch gleich die nötigen Rechte vergeben (unter Unix-Systemen...)

Syntax
$ok=mkdir (verzeichnisname,rechte);

Als Parameter werden, wie Sie sehen, der Name des zu erstellenden Verzeichnisses und die Rechte erwartet. Die Rechte sind wie immer in oktaler Schreibweise, so wie man es eben von Unix kennt.
Als Rückgabeparameter gibts 'ne 1, wenn alles gut gegangen ist, und 'ne 0, wenn ein Fehler auftrat.

Beispiel

$ok=mkdir('testverzeichnis',0777);
print "Rueckgabewert: $ok\n";
print $! if ($ok == 0);


Es wird das Verzeichnis testverzeichnis mit den Rechten 0777 erstellt und ein ensprechender Rückgabewert ausgegeben.

So weit so gut... ABER:
Mir gings mal so, daß ich eben ein Verzeichnis anlegen wollte, das wiederum selbst in einem neuen Verzeichnis lag. Irgendwie gings aber nicht, also etwas länger Fehler gesucht und bingo:
mkdir legt immer nur eine Ebene eines neuen Verzeichnisses an, oder genauer gesagt:
ein

mkdir("test/test1",0777);


funktioniert NICHT, wenn der Ordner test nicht schon vorhanden ist. Man muß also erst ein

mkdir("test",0777);


und dann ein

mkdir("test1",0777);


durchführen, sonst hagelt es Fehlermeldungen.


Natürlich kann man dies auch zum Anlass nehmen, eine nette Unterfunktion zu schreiben, die Unterverzeichnisse erstellt:

use strict;

my $result=&mk_subdirs('../test/test1/test3/',0777);
if ($result==1){print "OK";} else {"Not OK, can not create subdirs";}

###############################
# Unterverzeichnisse erstellen
# Parameter
# Directory ... z.B. ../test/test1/test2
# Rechte im oktalen Format
#######################################
sub mk_subdirs{
my $dir=shift;
my $rights=shift;
my @dirs=split(/\//,$dir);
my $akdir='';

$dir=~ s/^\s+//; #wenn führende Leerzeichen, dann entfernen
$dir=~ s/\s+$//; #wenn abschließende Leerzeichen, dann entfernen
$dir=~ s/^\///; #wenn führendes /, dann entfernen
$dir=~ s/\/$//; #wenn abschließendes /, dann entfernen

foreach (@dirs){
$akdir.=$_; # Aktuelle Laufvariable, hier steht das aktuell zu erstellende Verzeichnis
if (!-e $akdir){# wenn Ordner noch nicht vorhanden
my $res=mkdir($akdir,$rights); # Verzeichnis erstellen
return 0 if ($res != 1); # zurück mit 0 bei Fehler
}
$akdir.='/';
}
return 1; # OKOKOK, alles ging gut!!!
}


Aufgerufen wird das Ganze mit
my $result=&mk_subdirs('../test/test1/test3/',0777);
Im Erfolgsfall gibts als Rückgabewert eine 1, ansonsten eine 0.

Und wie geht das nun?
Also:
Das gewünschte Directory wird erstmal per Split() in einzele Teile zerlegt. Vorher werden führende und abschließende Leerzeichen oder /-Zeichen entfernt.
Danach wird häppchenweise, d.h. immer eins nach dem anderen, eine Ebene des neuen Verzeichnisses erstellt und die Rechte zugewiesen. Ich denke, die Kommentare im Script sind aussagekräftig genug.
Vielleicht findet diese neue Funktion ja einen Platz in einer privaten Library, mir jedenfalls gefällt sie inzwischen so gut, daß sie da Ihren Platz bekommen hat.




Kommentare zum Beitrag "mkdir() - Ein Verzeichnis erstellen in Perl"

Kommentar von Renée Bäcker
Wenn man einen ganzen Verzeichnisbaum erzeugen will, sollte man auf File::Path zurückgreifen.

Kommentar von Admin

Das oben genannte Modul tut tatsächlich das Gleiche. Ich habe mal den Link zur Beschreibung herausgesucht:
http://kobesearch.cpan.org/htdocs/perl/File/Path.html

Aber vielleicht ist es ja trotzdem mal interessant zu sehen, wie man so etwas "von Hand" macht.

Kommentar von Renee Bäcker
Ich bestreite gar nicht, dass es interessant ist, wie man das "von Hand" macht. Vor allem weil man die Logik dahinter ja auch für andere Probleme verwenden kann.

Ich wollte nur zusätzlich auf das Modul hinweisen.

Kommentar von Martin von Wittich
Andererseits ist das Modulkonzept genau das, was Perl so faszinierend macht... überleg dir, was du machen willst, und schau anschließend, welches CPAN-Modul genau das tut :)

Kommentar von Admin
Es stimmt schon, mit den Modulen kann man Sachen machen, die man bestimmt nicht von Hand lösen möchte.

Aber ein solches kleines Problem wie oben ist doch geradezu prädestiniert dafür, es von Hand zu lösen.

Und man will ja schließlich auch in Übung bleiben...

Kommentar von Struppi
Eigentlich ist so ein kleines Problem gerade dafür prädestiniert Module einzusetzen. Die Module sind häufig Core Module, sie sind oft klein, aber trotzdem flexibel, manchmal sind sie auch schneller. Und du hast mehr Zeit dich auf das eigentlich Programm zu konzentrieren, da du sicher kein Programm geschrieben hast, was nur Pfade erzeugt.

Kommentar von $name
Ist es wirklich richtig, dass das space&slash-trimming nach dem split kommt? Da passiert doch nichts!?



Thema: Perl System Script

Der Beitrag "mkdir() - Ein Verzeichnis erstellen in Perl" wurde 32558 mal gelesen.

Kommentar schreiben  Druckansicht  Seitenanfang 
Beurteilen 






 Zufällige Beiträge im /blog/perl

Subsystem für Unix-basierte Anwendungen in Windows Vista

The until-command in Perl

Continue in Perl - Erweiterte Schleifenausführung

Mein HTPC - Weitere Erfahrungen

ord() in Perl - ASCII-Zeichenwert eines Zeichens ermitteln

Elemente eines Arrays in einem Hash löschen - Die schnelle Methode

Permanent redirect 301 - Wie leite ich eine Seite um?

Cache.pm - Cache-Modul für Perl - A Cache-Module for Perl

uc() in Perl - Alle Buchstaben in Großbuchstaben umwandeln



0.0373289585113525 sec. to build



...Blogsoftware in pure Perl - Powered by a lot of Coffee...


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl
truncate - Dateigröße verändern in Perl
Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Von: Fabian
Kommentar:
Hallo zusammen,
ich suche schon etwas im Internet und bin bisher nicht fündig geworden.
Zum Beitrag


Von: Schorschel eastcoast
Kommentar:
Danke. Das hat mir weitergeholfen.
Zum Beitrag


Von: Jessica
Kommentar:
Kann man auch zwei Datein parallel einlesen?

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag



Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
22.7.2018

Es ist
4:31:21 Uhr

Ihre IP:
54.225.17.239

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
3686856


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Impressum