/blog/perl


substr() in Perl
[120297 mal gelesen]
foreach in Perl
[110958 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[102558 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[93837 mal gelesen]
chomp() in Perl
[80707 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[79923 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[77991 mal gelesen]
push in Perl
[72826 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[56801 mal gelesen]
print in Perl
[47307 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite




Samstag, 24.3.2007, 00:00:23 Uhr

time - Zeit in Sekunden in Perl


Die Funktion time ermittelt die Zeit in Sekunden seit dem 1.1.1970, 0.00 Uhr, bis jetzt. Erwartet werden keine Parameter, zurückgegeben wird ein Skalar, der die Anzahl der Sekunden enthält.

$zeit=time;
print $zeit;




Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 28082 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Freitag, 23.3.2007, 10:31:07 Uhr

Sicheres sendmail-Script


Ich habe bereits hier auf die möglichen Risiken von sendmail hingewiesen. Sendmail kann dazu verwendet werden, Spam zu versenden oder auch um Systemdateien auszulesen. Deswegen sollte man alle unzulässigen Zeichen aus extern eingelesenen Parametern am Besten mit einer Fehlermeldung entfernen. Ich habe deswegen aus aktuellem Anlaß das folgende Script nach den mir vorliegenden Erkenntnissen erstellt, so daß ein Mißbrauch ausgeschlossen werden kann.

#!/usr/bin/perl

print "Content-Type: text/html\n\n";
print "<HTML>\n<HEAD>\n";

use strict;
&send_mail(
'returnadresse@server.com',
'empfaenger.adresse@seinserver.com',
'absenderadresse@meinserver.com',
'Subject',
'Mailtext'
);


print "OK, Mail versandt...";

sub send_mail{
local *SENDMAIL;
my $ok='';
my $SENDMAIL='';

my $returnadresse=shift;
my $to=shift;
my $from=shift;
my $subject=shift;
my $mailtext=shift;

# gültige Zeichen in Mailadressen sind:
# a-z A-Z 0-9 _ \- \+ \* \$ \. \@
# falls andere Zeichen auftreten -> STOPP
die ('wrong returnadresse') if ($returnadresse=~ /[^a-zA-Z0-9_\-\+\*\$\.\@]/);
die ('wrong to:') if ($to=~ /[^a-zA-Z0-9_\-\+\*\$\.\@]/);
die ('wrong from:') if ($from=~ /[^a-zA-Z0-9_\-\+\*\$\.\@]/);
die ('no mailtext') if ($mailtext eq '');
die ('no subject') if ($subject eq '');
die ('wrong subject') if ($subject=~ /[\n\0\t\r\0\|]/);

my @sendmails=(
'/usr/sbin/sendmail',
'/usr/bin/sendmail',
'/usr/lib/sendmail'
);

# prüfen, wo sendmail sich befindet
foreach (@sendmails){
if (open (SENDMAIL,"|$_ -t")){
$SENDMAIL=$_;
close SENDMAIL;
last;
}
}

die ('Can not find sendmail!!!') if ($SENDMAIL eq '');

open (SENDMAIL,"|$SENDMAIL -t -f $returnadresse") || die('can not open sendmail');
print SENDMAIL <<EOF;
To: $to
Subject: $subject
From: $from
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit


$mailtext
EOF
close SENDMAIL;
}


Beschreibung
In der Funktion send_mail werden zuerst alle Parameter eingelesen, und zwar in der Reihenfolge:
Returnadresse, falls eine Mail nicht zugestellt werden kann oder der Empfänger antworten will
Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 10550 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Donnerstag, 22.3.2007, 13:27:48 Uhr

Mails versenden mit Perl - Sendmail


Jeder, der Perl dazu verwendet, um Internetseiten zu betreiben bzw. Internetdienste betreibt, steht irgendwann vor dem Problem, daß er auch mal eine oder auch mehrere Emails versenden will bzw. muß.

Der meist verwendete Ansatz ist die Verwendung von sendmail. Sendmail ist ein Systemdienst von Unix bzw. Linux (das ja ein Unix-Derivat ist).
Eine Lösung könnte z.B. so aussehen:

$text="Dies ist der Text, der versendet werden soll. Natürlich ist dies nur zum Ausprobieren gedacht";

$SENDMAIL='/usr/sbin/sendmail';
open (SENDMAIL,"|$SENDMAIL -t -f -odq meine.mailadresse\@mein-server.de") || &fehler("Kann sendmail nicht öffnen");
print SENDMAIL <<EOF;
To: $sendto
Subject: $subject
From: meine.mailadresse\@mein-server.de
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit


$text
EOF

close SENDMAIL;


Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 24034 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Donnerstag, 22.3.2007, 09:25:59 Uhr

mkdir() - Ein Verzeichnis erstellen in Perl


Mit dem befehl mkdir() lassen sich in Perl Verzeichnisse erstellen und auch gleich die nötigen Rechte vergeben (unter Unix-Systemen...)

Syntax
$ok=mkdir (verzeichnisname,rechte);

Als Parameter werden, wie Sie sehen, der Name des zu erstellenden Verzeichnisses und die Rechte erwartet. Die Rechte sind wie immer in oktaler Schreibweise, so wie man es eben von Unix kennt.
Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 30875 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Mittwoch, 21.3.2007, 00:08:46 Uhr

Link in absoluten Link umwandeln


Ich stand vor kurzem vor dem Problem, daß ich Links einer Webseite in absolute Links umwandeln wollte. Dazu habe ich etwas nachgelesen und das Modul URI::URL gefunden, daß dies auch prima beherrscht.

Vielleicht vorher noch die Erklärung, was ein absoluter Link ist
Ein absoluter Link ist ein Link, der den vollen Domainnamen enthält, wie z.b.: http://www.dingens.de/test.htm. Relativ ist ein Link, der die Form ../test.htm hat, also von dem aktuellen Dokument aus relativ wohin zeigt.


use URI::URL;
my $link=new URI::URL ($datei,$basis);
return $link->abs;


Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 7127 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Dienstag, 20.3.2007, 00:01:37 Uhr

join() - Array in Skalar umwandeln - Wie mache ich aus einer Liste eine Zeichenkette?


Mit dem join()-Befehl läßt sich aus einem Array, also einer Liste von Werten, ein Skalar, also eine Zeichenkette, herstellen.
Dies geschieht relativ einfach durch den Aufruf mit

$skalar=join($verbindungszeichen,@array);


Es wird also aus einem Array durch verknüpfung mit einem Verbindungszeichen ein Skalar produziert. Etwas trocken in der Theorie, darum ein Beispiel:
Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 35563 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Montag, 19.3.2007, 11:44:17 Uhr

Pop3-Postfach einlesen und Mails anzeigen bzw. verarbeiten


Und noch ein Beispiel aus der Praxis:
Also, Spam ist ja ein Problem, das wohl jeder kennt. Ich kriege im Moment täglich so ca. 500 Mails, davon sind mindestens 99% Spam. Es gibt zwar inzwischen gute Spamfilter, aber das Problem liegt bei mir darin, daß es inzwischen ca. 15 Minuten dauert, bis alle Mails eingelesen und gefiltert werden. Was liegt also näher, die Mails scho auf dem Server auszusortieren, so daß nur noch die wahrscheinlich Guten übrigbleiben, die dann durch den Spamfilter rattern.

Grundproblem 1: Mails per Perl einlesen
Dafür gibt es ein guten Modul, daß anscheinend auf jedem Server installiert ist. Dieses Modul heißt use Net::POP3.

Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 3850 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Montag, 19.3.2007, 11:05:32 Uhr

Praxisbeispiel: Wörter extrahieren aus Text


Vor Kurzem stand ich vor dem Problem, daß ich einen Text zerlegen wollte, und zwar so, daß alle einzelnen Wörter in einem Array landen.
Oder genauer
Mache aus:
Dies ist ein Testtäxt!a!b!c! aäöü ß
Ä Ö Ü Ä!Ö!Ü!
123456 1 2 3 4 5 6 !§%&
Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 6322 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Montag, 19.3.2007, 00:02:22 Uhr

values() - Alle Werte eines Hashes ermitteln


Wandelt alle Werte eines Hashes in eine Liste bzw. ein Array.

Syntax
@array = values (%hash);


$hash{1}="test1";
$hash{2}="test2";
$hash{3}="test3";

foreach (values %hash){print "$_ ";}


Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 6067 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben





Sonntag, 18.3.2007, 00:03:14 Uhr

abs() in Perl - Absolutwert einer Zahl ermitteln



Syntax
$abswert=abs($wert);

Es wird der absolute Wert einer Zahl ermittelt, d.h. negative Zahlen werden in positive umgewandelt. Positive Zahlen bleiben positiv.

Weiterlesen...


Dieser Beitrag wurde 14432 mal gelesen.

  Vollen Beitrag lesen    Nach oben



B l o o o o o o o o o o o o o o o o o o g
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl
truncate - Dateigröße verändern in Perl
Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Von: Schorschel eastcoast
Kommentar:
Danke. Das hat mir weitergeholfen.
Zum Beitrag


Von: Jessica
Kommentar:
Kann man auch zwei Datein parallel einlesen?

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag


Von: Xtravaganz
Kommentar:
Für

Zum Beitrag


Von: Sammy
Kommentar:
wie lautet denn die syntax wenn ich eine perl datei in einer perl datei öffnen will. also hier steht ja "|datei: " muss ich da noch ein ".pl" anhängen oder nicht?
Zum Beitrag



Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
21.9.2017

Es ist
19:25:58 Uhr

Ihre IP:
54.92.158.65

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
3500369


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Impressum