/blog/perl


substr() in Perl
[153463 mal gelesen]
foreach in Perl
[128975 mal gelesen]
Arrays in Perl - Besonderheiten
[125037 mal gelesen]
split() in Perl - Zeichenketten teilen
[113178 mal gelesen]
open() - Dateien öffnen in Perl
[108802 mal gelesen]
grep - Listen durchsuchen in Perl
[94449 mal gelesen]
chomp() in Perl
[93459 mal gelesen]
push in Perl
[90636 mal gelesen]
sleep in Perl - Das aktuelle Script warten lassen
[75789 mal gelesen]
index() in Perl - Zeichenkette in Zeichenkette suchen
[59225 mal gelesen]


Arrays
Dateien
HTPC
Hashes
Leistungsoptimiert
PHP
Perl
RegEx
Schleifen
Script
Skalare
Sonstiges
System
Webserver
Zur Startseite


Thema Perl


Freitag, 1.6.2007, 11:55:37 Uhr

Bestimmte Anzahl von Zeilen aus Datei einlesen


Ein Problem beim Einlesen von Dateien kennen viele: Entweder man liest die Datei komplett in den Arbeitsspeicher ein und "verschleudert" so wertvolle Systemressourcen, oder man liest Zeilen nacheinander ein und hat dann das Problem, daß die jeweils nachfolgende zeile nicht da ist, wenn man sie braucht.

Ein Beispiel für das komplette Einlesen von Dateien

#Datei komplett einlesen
use strict;
open (my $IN,'<'.'1.txt');
my @array=(<$IN>);
close $IN;


Weiterlesen...


Der Beitrag "Bestimmte Anzahl von Zeilen aus Datei einlesen" wurde 18300 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Mittwoch, 30.5.2007, 13:18:43 Uhr

goto in Perl oder: Wie erzeuge ich Spaghetti-Code


Der Befehl goto ist vielen wahrscheinlich auch aus anderen Sprachen bekannt und erlaubt das Springen zu einer Codestelle im Script.
Allerdings: Der Befehl goto ist eigentlich DER Befehl, der für ineffiziente und unübersichtliche Programmierung steht.

Syntax
goto SPRUNGMARKE;
wobei die Sprungmarke als
Weiterlesen...


Der Beitrag "goto in Perl oder: Wie erzeuge ich Spaghetti-Code" wurde 16786 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Mittwoch, 30.5.2007, 13:16:41 Uhr

die - Perl-Script wegen eines Fehlers abbrechen


Der Befehl die beendet ein Script, wenn es sinnlos ist, dass das Script weiter ausgeführt wird. Oft geschieht das zum Beispiel, wenn eine "lebenswichtige" Datei nicht geöffnet werden kann.
Dabei kann ein Fehlermeldungstext zur Standartausgabe gesendet werden.

Syntax
die "Text";
bzw.
Weiterlesen...


Der Beitrag "die - Perl-Script wegen eines Fehlers abbrechen" wurde 9310 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Freitag, 25.5.2007, 13:20:04 Uhr

LWP::Simple mit timeout-Funktion


Was hab ich mich heute geärgert, weil ein Script, das externe Seiten einliest, bei LWP::Simple immer 180 Sekunden wartet, falls die Seite nicht erreichbar ist.Bei LWP::UserAgent gibts ne timeout-Einstellung, aber bei LWP::Simple laut Doku nicht.
Also mal zum Beispiel ein Code mit LWP::Useragent

use LWP::UserAgent;

my $link='http://www.testmich.de';

$agent = LWP::UserAgent->new;
$agent->timeout(20);
$agent->agent('Mozilla/4.7 [en] (WinNT; I) [Netscape]');
my $request = HTTP::Request->new('GET',$link);
$request ->header( 'Referer' => 'http://www.google.de');
my $result = $agent->request($request);
$seiteninhalt= $result->content();


Weiterlesen...


Der Beitrag "LWP::Simple mit timeout-Funktion" wurde 18569 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Donnerstag, 24.5.2007, 11:32:47 Uhr

Flipflop in Perl


Ich hab gerade etwas interessantes gefunden, das ich in der Form auch noch nicht kannte.
Beim Stöbern in der Perl-Community las ich etwas über das Flipflop in Perl, was ich auf den ersten Blick nicht verstand und auch noch nicht gehört habe.
Also nachgeforscht, und folgendes dabei rausgefunden:

Weiterlesen...


Der Beitrag "Flipflop-Funktion in Perl" wurde 8702 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Samstag, 12.5.2007, 19:45:17 Uhr

Zeitkontrolle eines Scriptes - times() in Perl


Die Funkton times() ermittel die Laufzeit eines Prozesses und, wenn vorhanden, seiner Kindprozesse. Dabei wird unterschieden zwischen einer "system time" und "user time".
Der Wert Usertime gibt den Zeitwert an, den der Prozess selbst gelaufen ist, die Systemtime den Zeitwert, den das Betriebssystem benötigt hat.
Als Summe beider Werte erhält man die tatsächlich verbrauchte CPU-Zeit.

Die gemessenen Zeiten basieren auf so genannten Uhrenticks. Die Anzahl der Uhrenticks pro Sekunde ist auf Unix-Systemen einstellbar (TICKSPERSEC in der Datei conf.h).
Weiterlesen...


Der Beitrag "Zeitkontrolle eines Scriptes - times() in Perl" wurde 8989 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Freitag, 11.5.2007, 12:23:47 Uhr

undef in Perl


Der Befehl undef entfernt Werte aus Hashes, Arrays und setzt Skalare auf undef.
Dabei bleibt bei Hashes und Arrays das Element selbst erhalten, es wird jedoch in den Zustand undef versetzt.

Syntax
Skalar:
undef $skalar;
Weiterlesen...


Der Beitrag "undef in Perl" wurde 22406 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Freitag, 11.5.2007, 12:18:57 Uhr

utime - Zeitstempel von Dateien oder Verzeichnissen ändern


utime setzt den Zeitstempel für Dateien oder Verzeichnissen neu. Zeitstempel bedeutet dabei: Die Zeit des letzten Lese- und Schreibzugriffes.

Syntax
$ergebnis=utime (Lesezeitneu,Schreibzeitneu,@Dateien);
oder
$ergebnis=utime (Lesezeitneu,Schreibzeitneu,$Datei);
Weiterlesen...


Der Beitrag "utime - Zeitstempel von Dateien oder Verzeichnissen ändern in Perl" wurde 12215 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Freitag, 11.5.2007, 09:11:48 Uhr

Prüfen ob Variable belegt ist - defined in Perl


Alle Variablen, egal, ob Skalare, Listen- bzw. Array-Elemente oder Hash-Elemente, sind, bis sie mit etwas belegt werden, undefiniert bzw. den Wert undef.
Will man prüfen, ob eine Variable definiert ist, kann man den Befehl defined verwenden.

Syntax
$defined_or_not=defined $variable;
oder meist auch in einer if-Struktur
Weiterlesen...


Der Beitrag "Prüfen ob Variable belegt ist - defined in Perl" wurde 40839 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



Dienstag, 8.5.2007, 15:09:15 Uhr

Human Date - Menschliche Datumsangaben erkennen



Beim Stöbern im Internet habe ich eine interessante Problemstellung gefunden, die mich interessiert hat.

Das Problem besteht darin, daß Computer mit Zeitangaben wie "vor einem Jahr" oder "Morgen in einer Woche" nichts anfangen können.

Weiterlesen...


Der Beitrag "Human Date - Menschliche Datumsangaben erkennen" wurde 5944 mal gelesen.

Kompletten Beitrag lesen Nach oben



B l o o o o o o o o o o o o o o o o o g
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18


SSD-Festplatte - Wassn das???
Die Transliteration - Nur ein Zeichen in einem Skalar ersetzen
Select - Case in Perl
Windows 7 XP Mode – Wo finde ich den XP-Modus unter Windows 7?
Mac-Adresse beim Apple Macintosh herausfinden
SGN-Funktion für Perl

Eigene IP herausfinden mit Perl
Epoche live in Datum umwandeln
Firefox 3 - Exe-Files downloaden


Gesamtverzeichnis
Februar 2010
Dezember 2009
Oktober 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006


Mister Wong

RSS-Feed

Heute ist der
24.7.2024

Es ist
17:56:44 Uhr

Ihre IP:
3.236.112.70

Blog-Einträge: 186

Die letzten 24 Stunden im Überblick


Gelesene Beiträge insgesamt:
4406312


Webseiten vergleichen
Kalender mit Feiertagen - 2028
Links finden und testen
Menschliche Datumsangaben
IP zu Domain herausfinden
Time live in Datum umwandeln
Perl für Windows



Impressum